Der nächste Dreh stand nun an: die Songverkündung.

 

3x wurde geprobt und gefilmt, wie wir den Raum betraten. Es wurde überlegt wie wir das machen sollten. Händchen haltend? Dagegen haben wir uns gewehrt. Erst überlegten wir ob Kim mich rein tragen sollte - aber das war uns dann zu gefährlich. Sicherlich spaßig, aber dabei können tausend Dinge schief gehen. Es wurde festgelegt, wer sich wo hin setzen sollte und los ging es: Kamera ab.

 

Wir setzten uns auf unsere zugewiesenen Plätze und Michi und Smudo begannen zu reden. Ehrlich gesagt hab ich überhaupt keine Ahnung mehr was sie so erzählt haben und für mich ist es so wie für den Zuschauer, wenn ich es im TV sehen werde, wie wenn ich es zum ersten Mal erleben würde. Kompletter Blackout. Ich wollte einfach nur den Song.

 

"DIE SÖHNE MANNHEIMS - DAS HAT DIE WELT NOCH NICHT GESEHEN"

 

Äh - nicht wahr ???? Xavier Naidoo....oh nein! Ich kannte von dem Song NICHTS. Außer die Zeile, die eben so ging wie der Song hieß. SCHEIßE! Brav lächelte ich und bedankte mich für den Song. Und Tschüss. Raus aus der Tür....und erst mal meckern :-D Ich hab erst mal Dampf abgelassen, war mal wieder völlig hoffnungslos und hatte mir so sehr einen shönen Song gewünscht. Puh - mir war klar - DAS wird Arbeit!

 

Ein Textblatt haben wir bekommen und haben uns dann mit Handy und YouTube hingesetzt und den Song erst mal angehört. Kim kannte mehr von dem Song aber war auch nicht ganz sicher. Dann versuchten wir die Aufteilung vorzunehmen und das war ganz schön schwierig. Der Song beinhaltet eine Highnote. Und die wollte natürlich jeder haben :-) Thema Zweitstimme...jeder wollte dann auch die Zweitstimme singen. Wir haben dann unsere Aufteilung grob gemacht und wurden kurze Zeit später wieder zum nächsten Dreh abgeholt. Jetzt sollten wir direkt singen. Aber ich kannte kaum etwas von dem Lied. Ach herrje - das wird übel!

 

Begleitet von einem Flügel ging es los. In Originaltonlage. Na super. Männertonlage. So blieb der Song dann auch im Battle. Leider.

 

Ich war super unsicher. Ich hasse es, Songs zu singen, die nicht richtig sitzen (oder gar nicht hahaha) und dann noch mit der Kamera begleitet zu werden ist echt übel. Na gut. Ich hab versucht meine Unsicherheit mit Gefühl zu kaschieren, aber die Fantas sind natürlich nicht doof und haben das sofort bemerkt... ich soll mit weniger Luft singen, mit mehr Druck. Das ging dann - aber auch nur weil ich die Zeile einfach wiederholen konnte. Irgendwie habe ich mich so durchgemogelt und fühlte mich nur unwohl und sehr, sehr schlecht dabei. Das kann ja was werden....